Frauen anschreiben – Tipps zur ersten Nachricht für erfolgreiches Online-Dating

Bewertung: 4.32 von 5, 238 Stimmen
Sie hat angebissen. Wenn du das beim Frauen anschreiben beachtest, will sie dich kennenlernen.

Frauen anschreiben im Internet stellt für viele Männer eine Schwierigkeit dar. Worüber soll ich schreiben? Warum schreibt sie nicht zurück? Wie wecke ich ihr Interesse?

Beim Online-Dating ist alles anonymer. Du hast weder Körpersprache noch Stimme zur Verfügung. Außerdem erhalten Frauen teilweise über 30 Nachrichten pro Tag. Du musst also aus der Masse hervorstechen. Deshalb entscheidet neben deinem Profil vor allem deine erste Nachricht darüber, ob die Frau dich kennenlernen will oder ob du im Papierkorb landest.

Im letzten Artikel habe ich dir gezeigt, was die 13 häufigsten Fehler beim Frauen anschreiben sind und wie du sie vermeidest. In diesem Artikel zeige ich dir anhand von echten Chatverläufen, worauf du beim Frauen anschreiben achten solltest, um direkt Interesse zu wecken und viele Antworten zu bekommen.

Frauen anschreiben bietet zudem eine gute Möglichkeit, das Flirten zu üben. Du kannst bequem von zu Hause, ohne Hemmungen und bei vielen Frauen verschiedene Dinge ausprobieren. Du kannst dir in Ruhe überlegen, was du sagen möchtest und ebenso die Reaktionen der Frauen reflektieren. Dadurch lernst du vieles, was sich auch auf deine Flirts im realen Leben positiv auswirkt.

Damit du beim Frauen anschreiben deutlich mehr Erfolg hast, möchte ich dir folgende Dinge genauer erklären:

  • Die wichtigsten Grundregeln beim Frauen anschreiben
  • Frauen individuell anschreiben
  • Emotionen wecken, statt Fakten abklären
  • Ein Gespräch einleiten, wenn ihr Profil keine Anknüpfungspunkte bietet

Die wichtigsten Grundregeln beim Frauen anschreiben

Generell gilt: Je größer das Interesse der Frau, desto leichter kannst du sie erfolgreich anschreiben. Dies schaffst du vor allem durch ein interessantes Profil mit guten Bildern. Bei einem sehr guten Profil kann auch auf ein einfaches „Hi, wie geht’s?“ eine Antwort erfolgen und man wird häufiger selbst von Frauen angeschrieben.

Mit einem guten Anschreiben kannst du deine Antwortquote ebenfalls deutlich verbessern. Dazu musst du aus der Masse hervorzustechen und die typischen Fehler beim Frauen anschreiben vermeiden und stattdessen mit individuellen, kreativen und witzigen Nachrichten punkten. Beim Anschreiben solltest du die Frauen zum antworten motivieren. Das schaffst du zum Beispiel mit einer offenen Frage, einer Unterstellung oder einem Kommentar, der sie neugierig macht. Am besten ist, wenn deine erste Nachricht wie ein spontaner, unverbindlicher Kommentar oder eine Frage wirkt, mit der du ein lockeres Gespräch anbietest, bei dem es dir aber nicht so wichtig ist, ob daraus mehr wird oder nicht. All diese Punkte schauen wir uns gleich genauer an.

Auch die Wahl deines Dating-Portals oder deiner Singlebörse beeinflusst deine Antwortquote. Bei kostenpflichtigen Partnerbörsen oder einer älteren Zielgruppe, wie beispielsweise auf Parship, ist die Ernsthaftigkeit der Nutzer und somit das potenzielle Interesse tendenziell höher. Verschiedene Flirt-Portale ziehen verschiedene Zielgruppen und Altersklassen an. Passt du mit deinem Profil in diese Zielgruppe und sind auf der Singlebörse genug Frauen aus deiner Zielgruppe vorhanden? Ich empfehle dir, verschiedene kostenlose Partnerbörsen auszuprobieren und herauszufinden, auf welchen Plattformen es am besten für dich läuft.

Die meisten Beispiele in diesem Artikel sind auf den Singlebörsen Tinder, Lovoo oder Finya entstanden. Mein Profil bestand aus einem Bild und ein paar Angaben zu meiner Person. Das Bild war schon etwas älter und nicht besonders gut. Ich hatte bei einer Plattform eine recht durchschnittliche Bewertung mit 6 von 10 möglichen Punkten.

Frauen individuell anschreiben

Am besten gehst du bei deinem Anschreiben auf das Profil der Frauen ein. Sieh dir ihre Bilder, ihren Nicknamen, ihren Profiltext, ihre Angaben und gegebenenfalls ihre Likes oder Kommentare an. Bei den meisten wirst du etwas finden, das du ansprechen kannst. Dies ist viel individueller und interessanter, als eine potenzielle Massenmail, die du schon an 20 andere Frauen verschickt haben könntest.

Du kannst offene Fragen zu etwas aus ihrem Profil stellen, etwas kommentieren oder Vermutungen über Sie anstellen. So könntest du beispielsweise, aufgrund ihres Profiltextes oder eines Fotos, auf eine Charaktereigenschaft, ein Hobby oder eine bestimmte Eigenart von ihr schließen. Die Vermutungen müssen dabei keine logische Schlussfolgerung haben und können willkürlich aus der Luft gegriffen sein. Einige Frauen werden vielmehr neugierig sein, wie du auf deine Vermutung gekommen bist.

Im Folgenden zeige ich dir fünf Möglichkeiten, wie du Frauen individuell anschreiben kannst, indem du auf ihr Profil eingehst:

1. Zu Landschafts-, Urlaubs- oder Erlebnisbildern: Hier kannst du immer fragen oder vermuten, wo sie war und was sie dort erlebt hat:

2. Gehe auf ihren Profiltext ein und frage genauer nach:

3. Beim Frauen anschreiben kannst du Bilder auch willkürlich interpretieren und zum Beispiel eine Vermutung über ihren Charakter machen:

4. Fragen, Vermutungen oder Anmerkungen zu ihrem Nicknamen:

5. Ein Kompliment zu etwas, das dir besonders gefallen hat. Dabei sollte das Kompliment glaubhaft und auf keinen Fall auf ihr Aussehen bezogen sein. Schließlich werden Frauen beim Online-Dating mit Komplimenten zu ihrem Aussehen überschüttet. Im folgenden Beispiel gab die Frau an, dass sie Stromberg mag:

Tipps zur ersten Nachricht

Diese Möglichkeiten funktionieren gut, wenn ausreichend Interesse seitens der Frau besteht. Das ist bei Dating-Plattformen wie Tinder der Fall, da du hier nur die Frauen anschreiben kannst, die dein Bild geliked haben. Um den Erfolg beim Frauen anschreiben zu maximieren, solltest du nicht nur eine individuelle Nachricht schreiben, sondern zusätzlich auch ihre Emotionen ansprechen.

Emotionen wecken, statt Fakten abklären

Bring sie zum Lachen und wecke ihre Neugier, sodass sie gerne antwortet und mehr in das Gespräch investiert. Hier sind vier Varianten, wie du ihre Emotionen ansprechen kannst:

1. Kreiere ein lustiges Bild oder eine witzige Situation, indem du den Kontext veränderst. Dazu kannst du ihr zum Beispiel etwas unterstellen oder absichtlich falsch interpretieren. Du kannst auch ein Sprichwort oder ein berühmtes Zitat nennen, was zu ihrem Bild oder etwas aus ihrem Profil passt. Hier sind deiner Fantasie beim Frauen anschreiben keine Grenzen gesetzt. Ein kreatives und witziges Anschreiben ist Übungssache. Mit der Zeit wirst du automatisch besser werden.

2. Necke sie auf spielerische Weise. Dabei solltest du aber keinesfalls übertreiben und es mit einem Smiley untermalen, um Missverständnisse zu vermeiden:

3. Nutze Gemeinsamkeiten und Insider. Dazu sind auch Likes oder Angaben in ihrem Profil sehr hilfreich. Wenn sie deine Anspielung nicht versteht, wirst du in vielen Fällen dennoch eine Antwort bekommen, weil die Dame neugierig ist, was es damit auf sich hat. Im folgenden Beispiel hat sie in ihrem Profil bei Serien „Doug“ angegeben – eine Zeichentrickserie aus den 90ern:

4. Erzähl ihr eine witzige Story von dir, die zu etwas aus ihrem Profil passt. Halte die Story aber kurz und lass ruhig die eine oder andere Frage offen, sodass sie nachhaken kann. In dem folgenden Beispiel hatte sie ein Bild von sich am See. Meine Story habe ich frei erfunden, aber eine kleine Ente, die auf Menschen zugeht, ist immer süß und weckt positive Emotionen:

Auf diese Weise zeigst du beim Anschreiben, dass du ein lockerer Typ bist, der einfach Spaß hat und nicht unbedingt etwas erzwingen will. Du schreibst sie nicht an, um eine möglichst positive Reaktion zu bekommen. Übertreibe es deshalb nicht! Manche wollen besonders clever und lustig rüberkommen oder schreiben zu lange Nachrichten. Das kann alles viel zu gewollt wirken und schnell als albern oder bedürftig interpretiert werden. Deine erste Nachricht sollte nicht länger als 3 Sätze sein. Probiere ein wenig aus und mit der Zeit wirst du ein Gespür für die goldene Mitte kriegen.

Frauen anschreiben, wenn das Profil keine Anknüpfungspunkte bietet

Manche Profile bestehen lediglich aus ein paar Selfies und vielleicht noch einem Spruch wie „YOLO“. Das bietet natürlich kaum Anknüpfungsmöglichkeiten für ein individuelles Anschreiben.

Auch für solche Fälle möchte ich dir drei Möglichkeiten anbieten. Dabei solltest du immer ihren Namen nennen, um den Eindruck einer kopierten Massenmail etwas zu entschärfen.

1. Nutze aktuelle Anlässe als Gesprächsstart, wie beispielsweise Weihnachten, Silvester, Karneval, Ostern, Fußball-WM, Muttertag etc.:

Frauen Nachricht schreiben

Du könntest zum Beispiel auch sagen, dass du über Weihnachten 2 kg zugenommen hast und wie viel es bei ihr geworden sind, was letzte Woche ihr Karnevalskostüm war oder was ihr Tipp für das nächste Deutschlandspiel bei der aktuellen WM ist.

2. Frauen anschreiben, nachdem sie dein Profil besucht haben. Wenn eine Frau mein Profil besucht hat, schreibe ich ihr fast immer die folgende Nachricht:

Ein einfaches „erwischt! ;-)“ tut es aber auch.

3. Vorgefertigte Rollenspiele:

Auch wenn du dieses Beispiel vielleicht komisch findest, so hatte ich auf Lovoo und Finya eine Antwortquote von etwa 40 %. Insgesamt haben 10 % genervt reagiert, mit Antworten wie: „Hast du was genommen?!“, 30 % sind jedoch mit Humor darauf eingegangen und haben sehr positiv reagiert.

Nun weißt du, wie du Frauen erfolgreich anschreiben kannst und aus der Masse hervorstichst. Neben dem Anschreiben ist jedoch dein Profilfoto der wichtigste Faktor. Wenn es dir wirklich ernst ist mit dem Online-Dating, empfehle ich dir das Flirtcoaching „Online-Dating“. Hier optimieren wir alle Facetten deines Profils, machen bei Bedarf gute Bilder und können deine Anschreiben und Gesprächsverläufe analysieren und üben.

Date Doktor Düllings

Bewertung: 4.32 von 5, 238 Stimmen

Um deinen Erfolg beim Online-Dating spürbar zu steigern, empfehle ich dir zusätzlich mein derzeit kostenloses E-Book "Flirten lernen". Hier lernst du unter anderem, wie du mit Frauen in Kontakt kommen kannst und wie du aus dem Nichts ein interessantes und natürliches Gespräch aufbaust und die Frau dazu bringst, mehr zu erzählen und in das Gespräch mit dir zu investieren. Neben diesen Punkten, die dir auch speziell für das Online-Dating helfen, lernst und trainierst du viele weitere Dinge, die deinen Erfolg mit Frauen deutlich steigern.

E-Book Flirten lernen - zurzeit kostenlos!

Wie du attraktiver und interessanter wirst
Charismatisches, selbstsicheres Auftreten entwickeln
Wie du in verschiedenen Situationen erfolgreich ansprichst
Flirtsignale erkennen und gezielt einsetzen
und vieles mehr
Kein Spam! Ich schenke dir einfach ein gutes E-Book mit bewährten Tipps aus 10 Jahren Praxiserfahrung! Einverstanden?


Was sind deine Erfahrungen beim Online-Dating?

Wie schreibst du Frauen oder Männer an? Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen und Kommentare!

Kommentare

James schrieb am 25. April 2020 um 15:58

Ich finde es gut, dass du auch ein paar Tipps für den Fall gibst, wo die Frau nichts in ihrem Profil hat, worauf man sie ansprechen kann. Diese Geschichte mit Bello finde ich aber sehr eigenartig.

Niklas Düllings schrieb am 27. April 2020 um 16:34

Hey James, das kann ich absolut verstehen. Ich habe mir das Gleiche gedacht. Es hat sich aber gezeigt, dass zum Beispiel auf lovoo die Antwortquote bei den 20- bis 30-jährigen Frauen höher war als bei einem einfachen „hi“. Ich würde dir immer ein individuelles Anschreiben empfehlen, aber wenn dir gar nichts einfallen sollte, kannst du es ja mal mit dieser oder einer ähnlichen Story ausprobieren.

Linda schrieb am 19. April 2020 um 21:00

Das ein oder andere hätte mich auf jeden Fall zum Antworten bewegt, selbst in Fällen, wo es für mich klar wäre, dass da nicht mehr draus wird. Solche Anschreiben sind immer eine willkommene Abwechslung zu dem üblichen langweiligen Kram.

Christian schrieb am 10. April 2020 um 20:39

Kaffee oder Milch?
Strand oder Berge?
Katze oder Hund?

So schreib ich manchmal Frauen an. Viele gehen darauf ein und finden es lustig.

Adrian schrieb am 23. April 2020 um 15:04

Davon hab ich auch schon gehört. Ich finds irgendwie dämlich, aber jeder wie er möchte 🙂

Alexander schrieb am 14. März 2020 um 14:56

„Etwa gleich hübsch“…der war geil 😀

Eduardo schrieb am 26. Februar 2020 um 18:02

Endlich mal konkretes was offensichtlich funktioniert, statt immer dieses abstrakte Gelaber, wo man am Ende auch nicht wirklich weiß, wie man es jetzt machen soll.

Zur optimalen Darstellung unserer Seite setzen wir vereinzelt Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz